Schlagwörter

, , , , , ,

Hallo meine Lieben 

Am Freitag war ich im Wald Pilze suchen.. Erfolgreich!!

Deswegen gab es heute ein Steinpilzrisotto.. LECKER!! 🙂

risottoporcini

Als Vorspeise gab es übrigens ausgebackene Steinpilze… Kennt ihr noch nicht!?? Es schmeckt fantastisch.

steinpilze gebacken

Man nimmt die Steinpilze (sie müssen schön groß, hart und trocken sein) und schneidet sie in Scheiben! Nun paniert man sie wie ein Schnitzel. Ein Ei mit der Gabel verquirlen, Salz und Pfeffer zugeben. Pilzscheiben darin eintauchen und dann in Semmelbröseln wenden.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Steinpilze goldgelb rausbacken.

Optimal für Vegetarier, die Lust auf etwas paniertes haben. 

Aber nun zum Risotto:

Zutaten (2 Personen)

100g Risotto-Reis 

200g Steinpilze frisch oder 1 handvoll getrocknete

150ml Weißwein

~ 700ml Gemüsebrühe

2EL Sahne

1 kleine Zwiebel

2 Knoblauchzehen

20g Butter

50 g Parmesan, gerieben

Salz 

Pfeffer

Zubereitung

    1. Solltet ihr getrocknete Pilze nehmen, müsst ihr sie davor in heißes Wasser einlegen und ca. 20min ziehen lassen. Frische Steinpilze werden einfach in Stücke geschnitten und kurz angebraten.
    2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln anbraten, dann Knoblauch hinzugeben. Nun kommt der Reis hinzu. Den Reis 2-3 Minuten in der Butter schwitzen lassen, dann das Ganze mit dem Weißwein ablöschen.
    3. Ist dieser verdampft, Brühe schlückchenweise zugeben und immer rühren!! Erst wenn die Brühe fast verdampft ist, wieder neue hinzugeben. Nur so wird das Risotto cremig. Nach ca. 15 Minuten die Steinpilze hinzugeben, sowie 2 EL Sahne. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach ca. 20 Minuten ist das Risotto fertig. Vor dem Servieren den frisch geriebenen Parmesan unterheben.
    4. FERTIG!! 🙂

risottoporcini3

risottoporcini4

Und jetzt heißt es Nachkochen!! Ganz viel Spaß dabei.

Liebe Grüße und nen schönen Abend noch

Steffi

Unbenannt

Advertisements